Obere Mühle Wertach

Kulturdenkmal – Landwirtschaft – Begegnungsort

Die Obere Mühle Wertach hat eine über 500-jährige Geschichte: Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte 1536. Seit 2014 „müllern“ hier Uschi und Holger Ahlborn, die einen Platz schaffen wollen, an dem es allen einfach nur gut geht. Ob bei einem genussvollen Blick auf das 2018 wieder errichtete Mühlrad, mit leckeren, gesunden Bio-Gemüse oder bei der ein oder anderen Feier bzw. zukünftigen Seminaren und sonstigen Veranstaltungen.

BIO Gemüsekiste

Frisch, saisonal, regional
Wir teilen uns die Ernte!
Solidarische Landwirtschaft!

aus der Oberen Mühle Wertach

Mühle & Mühlrad

Seit 2018 – nach mehr als fünf Jahr-zehnten – dreht sich in Wertach wieder ein Mühlrad. Ein oberschlächtiges Mühlrad mit einem Durchmesser von rund siebeneinhalb Metern.

Begegnungsort Mühle

Ankommen, genießen, wohlfühlen – das ist unser Ziel. Und deswegen wird es künftig eine kleine, feine Auswahl an genuss- und lehrreichen Angeboten geben. Schaut gerne immer wieder rein.

Mühlen - Blog

Spannende Einblicke, interessante Geschichten, leckere Rezepte, Aktuelles aus dem Mühlengarten und sonstige Neuigkeiten – unser Blog lädt zum Lesen und Stöbern ein.

Herzlich Willkommen

in der oberen Mühle Wertach

2014 haben wir die Obere Mühle entdeckt. Oder wahrscheinlich hat die Obere Mühle uns entdeckt. Aus München kommend haben wir uns nicht nur in diesen besonderen Platz, sondern auch in Wertach und das Oberallgäu verliebt. Und hier nun unsere Heimat gefunden.

Wir Müllersleut aus Wertach

Ja, es stimmt: Wir sind beide Schreibtischtäter. Selbstständige Unternehmer mit Büros in Berlin, München und schönerweise nun auch im Oberallgäu. Mühlenbau, Imkerei oder gar Landwirtschaft hatten wir bis vor Kurzem noch nicht auf Plan. Doch mit großer Neugierde, ständigem Wälzen von Fachbüchern und der wunderbaren Unterstützung von den Experten um uns herum erfahren und lernen wir täglich Neues, Faszinierendes, Wohltuendes. Und sind unendlich dankbar dafür!

BIO Punkt.

Lebendige Nahrung, die aus den wenig belasteten Böden Wertachs kommt. Gemüse, das zu 100 % nach biologischen Prinzipien angebaut wird und die Erkenntnisse von Permakultur berücksichtigt. Bei uns gibt es nur Bio. Punkt!

Solidarische Landwirtschaft

Ein zukunftstauglicher Weg

Wie kann eine verantwortungsvolle Landwirtschaft aussehen, die sowohl Umweltbelange als auch die Existenz der dort arbeitenden Menschen berücksichtigt? Das Prinzip der solidarischen Landwirtschaft versucht, eine zukunfts- und enkeltaugliche Antwort zu geben. Die Basis ist eine gegenseitige Vereinbarung: Der Hof ernährt die beteiligten Menschen. Alle teilen sich die Verantwortung, das Risiko, die Kosten und die Ernte.

Aktuell sind wir noch im Aufbau und investieren in unser Projekt Zeit, Geld und Material. Mit großer Freude und solange, bis unsere Bio-Gemüse-Gemeinschaft in zwei bis drei Jahren gesund gewachsen ist.

Impressionen der Oberen Mühle Wertach

Die Obere Mühle,
quer durch die
Jahreszeiten

Winter wie Sommer – das Mühlrad dreht sich

Das erste Mal urkundlich erwähnt wurde die Obere Mühle Wertach 1536.

Zwei goldene Löwen halten das Wappen der Müllerzunft: ein Mühlrad mit zwölf Schaufeln.
In der Mitte des Mühlrads: ein Mühlstein mit acht Rillen und drei goldenen Ähren.

Das Müllerwappen zeigt, dass die Obere Mühle Wertach als Mahlmühle für Getreide verwendet wurde.

Begeisterte Bienen

Pollen sammeln, quer durch´s Gemüsebeet

 

Unsere fleißigen Bienen ernten nicht nur im Garten,
sie bestäuben auch unsere Blumen, Obstbäume und natürlich
die vielen Gemüsesorten.

Zum Bienenhaus & Bio-Honig

Presse

Neugierig auf das, was andere über uns bzw. die Obere Mühle berichten? Mit Erlaubnis der Verlage stellen wir hier Artikel, Radio- und Fernsehbeiträge ein.

So findet ihr uns

Die Obere Mühle liegt am südwestlichen Ortsrand von Wertach (ggü. Brunnen-macher). Einfach über die Langgasse oder die Umgehungsstraße zu erreichen.

Kontakt

Ihr habt Fragen, Lust auf Bio-Gemüse bzw. Bio-Honig oder ein sonstiges Anliegen? Meldet euch jederzeit gerne bei uns. Wir freuen uns darauf!