Mühlen-Blog

Aktuelles, Informatives & Geschichten

Darum wächst das Bio-Gemüse – Danke, Ute-Maria

Team

Die Mama unseres Bio-Gemüsegartens ist Ute-Maria Schröder-Stanszik. Sie ist zwar keine ausgebildete Gärtnerin. Doch hat sie die Liebe zur Gärtnerei schon als Kind gepackt. Ute-Maria ist in einem rund 1.000 Quadratmeter großen Garten und Selbstversorgung in Emmerich am Niederrhein nahe der holländischen Grenze aufgewachsen. In der Natur und draußen zu sein und vor allem immer frisches Gartengemüse zu haben war Selbstverständlichkeit. Als sie während des Studiums das erste Mal auf dem Markt einkaufen wollte, ist sie ohne Gemüse nach Hause gegangen. Es war nicht frisch genug…

Ute-Maria hat 2018 den Weg zu uns in die Obere Mühle gefunden. Was im ersten Jahr mit der Pflege unseres privaten Gemüsegartens auf Teilzeit begann, entwickelte sich 2019 zur Verantwortung für den Gemüseanbau für eine Gemüsegemeinschaft. Dank der Visualisierungskraft und der Ideen von Holger und Ute-Maria. Wir sind sehr dankbar, dass Ute-Maria ein so wichtiger Teil unseres Teams ist. Darum wächst das Bio-Gemüse. Auf 920 Höhenmetern. So waren wir neugierig, warum Ute-Maria das alles so gut kann. Wir haben sie ausgefragt…

Du bist mit eigenem Garten aufgewachsen. Wann hast du selbst mit dem Gärtnern angefangen?

Als ich das erste Kind bekommen habe, war mir klar, dass ich unsere Familie gesund und weitestgehend selbst versorgen möchte. Das war vor 33 Jahren.

Nach der Schule hast du eine Ausbildung als Damenschneiderin und ein Studium zur Bekleidungstechnik absolviert. Wer war denn dein Gärtner-Lehrmeister?

In aller erster Linie meine Kindheit. Und dann ein Buch, das ich zunächst meinem Vater geschenkt und mich stets gefreut habe, dass er es auch verwendet hat. Es ist von Marie-Luise Kreuter „Der Biogarten“. Später habe ich mir es mir dann auch selbst geschenkt und danach gearbeitet. Darüber hinaus haben mich immer schon Heilkräuter interessiert. Dazu habe ich regelmäßig in den Büchern von Susanne Fischer-Rizzi gestöbert, die inzwischen übrigens in Sulzberg im Allgäu Zuhause ist.

Bücher lesen ist ja die eine Sache, doch mal Hand aufs Herz. Warum wächst denn alles so unglaublich gut im Bio-Gemüsegarten der Oberen Mühle?

Zunächst einmal bin davon überzeugt, dass die Obere Mühle ein ganz spezieller Ort ist, ein Kraftort, angrenzend an die Starzlach, die uns natürlich umfließt. Ja, und dann habe ich eine tiefe Verbindung und Liebe zur Natur. Mir ist es sehr wichtig, diese zu schützen. Auch wenn ich als Gärtnerin in natürliche Prozesse eingreife. Ich rede mit den Pflanzen und versuche auch, bestmöglich zuzuhören. So wie ich mich über alles freue, was wächst, tun dies auch alle anderen, die mit im Garten arbeiten. Hilde, Paul, Regina. Das merken die Pflanzen und freuen sich quasi auch. Trotzdem wissen wir, dass wir ab und an auch Hilfe brauchen. Aus diesem Grund haben wir kompetente fachliche Unterstützung von unserem Bioland-Berater. Und darum wächst das Bio-Gemüse so gut.

Manchmal bist du ja auch sonntags da. Weil gerade Blühtage sind, antwortest du uns dann auf die Frage, warum. Du richtest dich beim Anpflanzen und Ernten nach dem Kalender von Maria Thun. Was hat es denn damit auf sich?

Ich arbeite schon sehr lange nach den Aussaattagen von Maria Thun und habe sehr gute Erfahrungen gemacht. Maria Thun war eine Forscherin. Und eine Demetergärtnerin. Sie hat durch viele Versuche festgestellt, das Pflanzen, die zu bestimmen Zeiten ausgesät und bearbeitet werden, wesentlich höhere Erträge haben. Zudem widerstandfähiger, inhaltsstoffreicher und länger lagerfähig sind. Und das ohne jeglichen Einsatz von Chemie.

Wie suchst du denn die Sorten heraus, die hier im Bio-Gemüsegarten der Oberen Mühle angebaut werden?

Unsere Gemüsesorten sind alle biologisch angebaut und samenfest. Das heißt, wir können selbst Saatgut davon ziehen. Unabhängig davon muss ich natürlich berücksichtigen, dass wir hier in Wertach bzw. im Oberallgäu eine relativ kurze Wachstumsperiode haben. So bevorzuge ich zum Beispiel bei Kürbissen nicht nur den guten Geschmack, sondern auch, dass sie in kurzer Zeit reif werden. Ganz prinzipiell versuche ich natürlich ein möglichst großes Angebot an verschiedenen Gemüsesorten einzuplanen. So haben unsere Gemüsefreunde das ganze Jahr über eine schöne und gesunde Vielfalt auf dem Teller.

Was hat dir denn im ersten Bio-Gemüse-Mühlenjahr 2019 am meisten Freude bereitet?

Ja, das erste Jahr hat viele Attribute: spannend, interessant, herausfordernd, zufriedenstellend und sehr erfreulich. Besonders schön war, mit Karl, einem Freund von mir, und anderen fleißigen Gemüsefreunden die Kräuterspirale anzulegen. Die Herausforderung war die teils riesengroßen Steinen aus dem Boden zu holen. Doch das Ergebnis freut mich jeden Tag aufs Neue.

Eine große Freude ist es auch, gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen alle Aufgaben zu meistern und für wöchentlich bunte Gemüsekisten zu sorgen. Ob Hilde, Tobi oder Paul, die fest zum Mühlenteam gehören. Oder Regina, Margit, Bettina, Anna, Monika oder Quirin und Kilian – wir haben ein gutes Miteinander. Arbeiten zügig und haben viel Spaß dabei.

Was wünschst du dir für 2020?

Ich wünsche mir, dass unser Miteinander und unsere Zusammenarbeit weiterhin so gut bleibt. Zudem dass sich unter unseren Gemüsefreunden, also den Teilnehmern unserer jungen Solidarischen Landwirtschaft mehr und mehr ein Zusammengehörigkeitsgefühl entwickelt. Ganz schön wäre es, wenn unser Bio-Gemüsegarten in der Oberen Mühle andere ermutigen würden, auch Gemüse anzubauen und sich dadurch wieder mit der Natur zu verbinden. Und für mich ganz persönlich sowie für alle Lieben um mich herum wünsche ich schlicht Frieden in der Welt.

Herzlichst,
Eure Müllersleut

l

Rezepte gesucht

Kennst du ein fantastisches Rezept mit regionalem Gemüse? Etwas Leckeres, das du gerne mit uns teilen möchtest? Dann her damit. Schreib uns oder mach ein Foto von dem Rezept und sende es uns per Mail oder WhatsApp.

l

Anregung oder Kritik

Wir arbeiten ständig an unserem Angebot – hier auf dem Blog und besonders im Bio-Gemüse-garten und im Bienenhaus. Für konstruktive Anregungen sind wir immer offen.

l

Mühlen Nachrichten

Bequem und immer aktuell informiert sein!

Wir halten deine Daten privat! Nur die Anbieter dieses eMaildienstes speichern diese, um dieses Angebot zu ermöglichen. Lies unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen.