Mühlen-Blog

Aktuelles, Informatives & Geschichten

Samenfest: So säen wir in Wertach

Allgemein, Gemüsegarten

Nein, es geht hier nicht um ein fröhliches Fest. Sondern darum, dass wir für unseren Bioland-Anbau ausschließlich mit samenfestem Saatgut arbeiten. Doch was bedeutet das eigentlich?

Reines Pflanzenerbe

Es geht vor allem um drei Dinge, die bei samenfestem Saatgut von Vorteil sind:

1. Vermehrung

Von Pflanzen aus eben diesem Saatgut können wir selber wieder Samen gewinnen. Wir sind also theoretisch nicht darauf angewiesen, neues Saatgut zu kaufen. So gewinnen wir für fast alle Pflanzen die Samen selbst: Kohlrabi, Gurke, Radieschen, Kohl, Salate, Paprika, Chili, Zwiebeln, Knoblauch etc. etc.

2. Sortenreinheit

Gewinnt man aus einer Elternpflanze Samen für die nächste Saat, entstehen daraus immer Pflanzen der identischen Sorte. Sie haben also dieselben Eigenschaften, dieselbe Wuchsform und denselben Geschmack.

3. Artenvielfalt

Bei samenfestem Saatgut bestimmt die Natur, was sich aussät und was wächst. Pflanzen vermehren sich von selbst oder können von Bauern und Gärtnern aktiv vermehrt werden. Ganz ohne Kosten.

Die Alternative: F1-Hybride

Klingt logisch und gut. Doch warum ist diese eigentliche Selbstverständlichkeit etwas Besonderes? Weil im Handel hauptsächlich F1-Hybride verkauft werden. So auch für den Heimbedarf im Garten oder Supermarkt. Diese Sorten sind eine Kreuzung und vereinen in sich die positiven Eigenschaften von zwei Gemüse- oder Obstsorten. Das hat den Vorteil, dass sie häufig resistenter gegen Krankheiten und ertragsstärker sind.

Sät man ihre Samen jedoch wieder aus, kann es sein, dass sich das Erbgut in dieser Generation wieder aufgespaltet hat. Es ist also nicht sicher, was daraus wächst, und ob die positiven Eigenschaften erhalten bleiben. 

Politically not correct: Saatgut-Patente

Es gibt noch einen weiteren Nachteil. Das F1-hybride Saatgut muss jedes Jahr neu gekauft werden, wenn dieselben Eigenschaften erhalten bleiben sollen. Das stärkt die Saatgut-Konzerne. Inzwischen gibt es nur noch vier sogenannte Global Player, die bestimmen, welche Sorten in Gärten und auf Äcker kommen, allen voran Bayer-Monsanto. Reihenweise wird versucht, Patente auf Saatgut anzumelden. Ganz aktuell gibt es Protest gegen das europäische Gerstenpatent der Brauereikonzerne Carlsberg und Heineken. Schon 180.000 Unterschriften wurden gesammelt, doch bisher ohne Erfolg. Die Sorge: Ein solches Patent kann Rechte bis hin zum fertigen Lebensmittel enthalten, auf das dann Patentgebühren erhoben werden.

Samenfest: Artenvielfalt erhalten

Ein weiteres Argument gegen die Nutzung von F1-Hybriden ist der Erhalt der Artenvielfalt. Denn die Kreuzungen sind darauf angelegt, nur ertragsstarke Nutzsorten zu vermehren, mit denen sich Geld verdienen lässt. Die wunderbaren alten, vielfältigen Gemüse- und Obstsorten sind nicht von Interesse. Und werden daher nicht weitergezüchtet.

Viele Davids gegen die Goliaths

Zum Glück gibt es Saatgut-Anbieter, die auf alte, vermehrungsfähige Sorten setzen. Und es werden immer mehr. Ganze 40 Anbieter könnt ihr hier auf der Liste hier finden. Dort stehen auch noch weitere gute Gründe, sich für samenfeste Sorten zu entscheiden. Wir bestellen vorwiegend bei Bingenheimer.

Die besten Gründe findet ihr bei uns: auf der Oberen Mühle Wertach. In unserer BIO Gemüsekiste und auch bei uns im BIO Lädle. Unser Gemüse enthält alle wertvollen Inhaltstoffe, die es zu echten „Lebensmitteln“ macht. Ist also gesünder – und schmeckt auch viel besser. Probiert es selbst!

Herzlichst

Eure Müllersleut

l

Rezepte gesucht

Kennst du ein fantastisches Rezept mit regionalem Gemüse? Etwas Leckeres, das du gerne mit uns teilen möchtest? Dann her damit. Schreib uns oder mach ein Foto von dem Rezept und sende es uns per Mail oder WhatsApp.

l

Anregung oder Kritik

Wir arbeiten ständig an unserem Angebot – hier auf dem Blog und besonders im Bio-Gemüse-garten und im Bienenhaus. Für konstruktive Anregungen sind wir immer offen.

l

Mühlen Nachrichten

Bequem und immer aktuell informiert sein!

Wir halten deine Daten privat! Nur die Anbieter dieses eMaildienstes speichern diese, um dieses Angebot zu ermöglichen. Lies unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen.